Sie befinden sich hier: Startseite  » Weiterbildung

Fort- und Weiterbildung

Nach der Ausbildung zum Heilerziehungspfleger haben Sie verschiedene Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Neben Fortbildungen zu individuellen Erkrankungen und Behinderungen (Autismus, Diabetes, Demenz, ...) können Sie sich natürlich auch im Bereich Personalführung, Qualitätsmanagement, EDV uvm. weiterbilden.

Die hier aufgeführten Fortbildungen werden am bfz Standort in Passau angeboten.

Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)

Die Weiterbildung zum/zur Fachwirt/-in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK vermittelt kaufmännische und betriebswirtschaftliche Kenntnisse. Diese ermöglichen Ihnen, Betriebsabläufe in ihrer Gesamtheit sowie Zusammenhänge betriebswirtschaftlicher und rechtlicher Fragen zu erkennen, um diese zu beurteilen und umzusetzen. Die praxisbezogenen Fähigkeiten qualifizieren Sie für anspruchsvolle Aufgaben in Krankenhäusern und Kliniken, Wohn- und Pflegeheimen, Trägerorganisationen bei ambulanten Pflegediensten, Transport- und Rettungsdiensten, Krankenkassen sowie für Beratungs- und Koordinationstätigkeiten in einschlägigen Verbänden.

Fachwirt/-in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)

Offene Seminarreihe

Das bbw und die Fachschule für Heilerziehungspflege Passau haben erneut eine offene Seminarreihe zusammengestellt.

Dabei werden eintägige Fortbildungen wie
- Heilpädagogische Grundhaltung und Aktives Zuhören nach Rogers
- Biografiearbeit in der Heilpädagogik
- Führungskraft und Teamkollege
- Demenz bei Menschen mit Behinderung
angeboten.

Erfahrende Dozenten vermitteln dabei hilfreiches Wissen für Kollegen und Kolleginnen aus dem sozialen Bereich in unserem Haus oder auch bei Ihnen.

Hier finden Sie die Ausschreibung als Download.
offene Seminarreihe(424 kb)

Anmeldeschluß ist jeweils 14 Tage vor dem jeweiligem Seminartag.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann nehmen Sie Kontakt mit Frau Frisch auf und informieren Sie sich.

Zertifizierte Algesiologische Fachassistenz (ALFA)

Qualifizierung Schmerzmanagement

De Weiterbildung dient der Vermittlung von Fachwissen und fördert das Problembewusstsein in Bezug auf die Betreuung von Schmerzpatienten. Dazu vermittelt der Kurs historische, anatomische, physiologische und pharmakologische Kenntnisse. Diese werden durch die verschiedenen therapeutischen Möglichkeiten verweitert und vertieft.